ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Brandenburg: Übergang Kita-Schule wird verbessert

29.05.2013 Kommentare (0)

Bildungs- und Jugendministerin Martina Münch hat heute am Rande der "Kabinett vor Ort-Sitzung" in Bad Belzig gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Potsdam-Mittelmark, Wolfgang Blasig, eine Vereinbarung zur Verbesserung des Übergangs von der Kita in die Schule unterzeichnet.

"Den Übergang von der Kita in die Schule für jedes einzelne Kind gut zu gestalten, ist eine zentrale bildungspolitische Aufgabe des Landes Brandenburg", so Ministerin Münch. "Ein gelungener Wechsel von der Kita in die Schule ist eine wichtige Grundvoraussetzung für die weitere Bildungsentwicklung von Kindern und Jugendlichen und trägt entscheidend zu Chancengerechtigkeit bei. Ich freue mich, dass der Landkreis Potsdam-Mittelmark die Kitas und Schulen bei diesem Prozess künftig tatkräftig unterstützt."

Landrat Wolfgang Blasig: "Im Landkreis Potsdam-Mittelmark bestehen bereits jahrelange wertvolle Praxiserfahrungen zur Kooperation und Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und in den Grundschulen. Die unterschiedliche Intensität und Qualität der Zusammenarbeit, die sich in der Praxis noch zeigt, wollen wir nun angleichen und eine gemeinsame Einführung des Orientierungsrahmens und der Qualitätsstandards erreichen.

Grundlage der Vereinbarung sind der 2009 veröffentlichte "Gemeinsame Orientie-rungsrahmen für die Bildung in Kindertagesbetreuung und Grundschule (GOrBiKs) sowie die "Qualitätsstandards für die Kindertagesbetreuung in Kindertagesstätten und in anderen Angeboten des Landkreises Potsdam-Mittelmark". Diese gelten nun verbindlich für die Kitas und Grundschulen im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

Der gemeinsame Orientierungsrahmen und die Qualitätsstandards bilden den pädagogischen Rahmen für die Gestaltung eines gelingenden Übergangs aus der Kindertagesbetreuung in die Grundschule. Sie geben den Erzieherinnen und Er-ziehern sowie den Lehrkräften konkrete Hinweise für die Entwicklung sowie Wei-terentwicklung eines gemeinsamen Bildungsverständnisses von Kita und Grundschule und bieten Anregungen und Vorschläge zu Formen der Kooperation sowie zu Qualitätsmerkmalen, an denen Kitas und Schulen ihre eigene Praxis messen und weiterentwickeln können.

Ansprechpartner
Quelle: bildungsklick.de

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.02.2021 Mitarbeiter (w/m/d) für ambulant betreutes Wohnen, Bonn
Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg gGmbH
24.02.2021 Erzieher oder Kinderpfleger (w/m/d) für Kindertagesstätte, München
Evangelische Kindertagesstätte Sternengarten
24.02.2021 Pädagogischen Mitarbeiter / Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Berlin
Phorms Education SE
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: