ErzieherIn.de
Mikrophone

Corona und KiTas: Fachkräfte mischen sich ein!

Die Schließungen sowie die Notbetreuungen in Kindertagesstätten aufgrund der COVID-19-Pandemie bilden eine Ausnahmesituation für Kinder, Eltern und Fachkräfte. Das Fachkräfte-Forum im Projekt „FachkräfteZOOM“ ruft angesichts der aktuellen Corona-Situation zu mehr Besonnenheit und ausgewogenem Handeln auf. Außerdem positionieren sich Expert(inn)en der Kindertagesbetreuung in einer gemeinsamen Stellungnahme.

„Wir brauchen eine Stimme, die uns eint“, sagte eine Teilnehmerin beim ersten Treffen des Fachkräfte-Forums im Projekt FachkräfteZOOM. Im Projekt FachkräfteZOOM haben sich KiTa-Akteure aller Bundesländer zusammengetan und machen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auf ihre schwierigen Arbeitsbedingungen in der KiTa aufmerksam. Ihre Expertise fände bislang wenig Gehör in den fachpolitischen Diskursen. Das möchten die pädagogischen Fachkräfte, KiTa-Leitungen und Fachberatungen aus dem Fachkräfte-Forum nun ändern.

Mangelnde Kapazitäten für pädagogisches Personal oder Leitungsaufgaben

Bildung und Betreuung in KiTas unter den aktuell notwendigen - aber auch teilweise ungeklärten          - Hygieneanforderungen durchzuführen, ist eine große Herausforderung. Die Situation verschärft sich durch - auch im Normalbetrieb - mangelnde Kapazitäten für pädagogisches Personal oder Leitungsaufgaben. Dass ein Teil der pädagogischen Fachkräfte selbst zu den gefährdeten Gruppen zählt, erschwert die Situation zusätzlich.

Das Fachkräfte-Forum ruft zu mehr Besonnenheit und ausgewogenem Handeln auf.

„Kommen Sie auf uns zu und suchen Sie das Gespräch mit uns!“ lautet daher das Angebot der Fachberater/-innen, KiTa-Leitungen und pädagogischen Fachkräfte. Die fundierte Expertise der Fachkräfte zu KiTa-Themen ist in der aktuellen Situation gefragter denn je.

Stellungnahmen des Fachkräfte-Forum

Hintergrund FachkräfteZOOM

FachkräfteZOOM ist ein Teilprojekt im Gesamtprojekt Frühkindliche Bildung des Programms Wirksame Bildungsinvestitionen. Seit 12 Jahren veröffentlicht das Gesamtprojekt mit dem Ländermonitoring Frühkindliche Bildungssysteme steuerungsrelevante Daten und Fakten zur Kindertagesbetreuung in Deutschland. Individuelle Perspektiven auf KiTa-Qualität, die von Kindern, Eltern und KiTa-Leitungen in weiteren Projektvorhaben abgebildet worden sind, ergänzen die datenbasierten Befunde. 

Quelle: Bertelsmann Stiftung

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

21.09.2020 Erzieher/in für Internationale Deutsche Schule, Brüssel (Belgien)
Internationale Deutsche Schule Brüssel
21.09.2020 Erzieher/in für Leitung bilingualer Vorschule, Brüssel (Belgien)
Internationale Deutsche Schule Brüssel
21.09.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) als Verbundleitung für Kindertageseinrichtungen, Senden
Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: