ErzieherIn.de
Studentin im Hörsaal

Die Berufsbegleitende Ausbildung in Berlin

01.05.2013 Kommentare (5)

In unserem Editorial vom 26.4.2013 kommen VertreterInnen einer Fachschule und eines Trägers zu Wort. Es wird deutlich, dass die berufsbegleitende Ausbildung hohe Anforderungen sowohl an die Fachschulen wie an die Träger stellt. Dazu melden sich auch eine Kitaleiterin und zwei Erzieherinnen zu Wort, die als Mentorinnen in der berufsbegleitenden Ausbildung tätig sind.

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (5)

Nancy Schmidt 17 Oktober 2014, 12:00

Hallo,
leider habe ich die Erfahrung machen müssen, das es wenige kitas gibt die berufsbegleitend einstellen. Ich bin seit 0,5 Jahren dabei eine Stelle zu finden, zwischendurch habe ich Praktika geleitet um wenigstens Erfahrungen zu sammeln. Auch finde ich es blöd, dass es wenige Kitas gibt die berufsbegleitende Auszubildende nehmen, da es meist keine Kapazität gibt oder die wenigen Plätze belegt sind. Da müsste der Staat ran und mehr Gelder für Kitas / Vereine inwestieren, die dann mehr Plätze schaffen könnten. Zu einem wäre dann der Mangel an Erziehern gedeckt, zum anderen auch mehr Plätze. Wie ich finde, falls jemand mehr weis, bitte ich um Kommentare, danke.

Hilde von Balluseck 03 September 2014, 18:32

Hallo,

es gibt keine Kurse, sondern eine reguläre ErzieherInnenausbildung, die an Fachschulen absolviert wird.
Diese Ausbildung ist berufsbegleitend möglich. Dazu brauchen Sie einen Träger, der Sie in einer Kita anstellt.

Mit freundlichen Grüßen
Hilde von Balluseck

Markus Winter 03 September 2014, 11:45

Ich bin 09 jahre alt und habe gerade mein Sozialassistent gemacht möchte gerne weiter als Erzieher arbeiten.Habe gehört das es auch berufsbegleitent geht.Ich wollte fragen ab wann wieder Kurse angeboten werden und ab wann könnte ich mich bewerben. MFG Markus Winter

04 Juli 2013, 09:07

Hallo Frau Dommaschk,

ich kann keine Schule besonders empfehlen. Wenn Sie von einer Kita eine Absage erhalten, müssten Sie sich noch bei einer anderen bewerben. Das ist mühsam, ich weiß, aber es bleibt nichts anderes übrig.

Mit freundlichen Grüßen
Hilde von Balluseck

Madleen Dommaschk 04 Juli 2013, 06:50

Was mich an der Bewerbung um die berufsbegleitende Ausbildung überfordert ist, dass man sich ja um zwei Zusagen kümmern muss.
Und ich habe mich deswegen noch nicht getraut die Sache anzugehen, weil ich nicht weiß, was passiert, wenn ich z.B. von der Schule eine Zusage, aber von einer Kita eine Absage erhalte.
Können Sie in Berlin Schulen besonders empfehlen?

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

24.11.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Jesteburg
Samtgemeinde Jesteburg
24.11.2020 Pädagogen (w/m/d) für Erziehungsstellen, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
Leinerstift e.V.
24.11.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kindertagesstätte, Köln
Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: