ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Stellungnahme des Verband Kita-Fachkräfte Bayern zum 408. Newsletter des bayerischen Staatsministeriums

25.03.2021 Kommentare (0)

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten in diesem Brief auf den Newsletter 408 der Staatsregierung reagieren, der am 16.03.2021 veröffentlicht wurde, da wir innerhalb von wenigen Stunden bereits viele negative Rückmeldung unserer zukünftigen Mitglieder bekommen haben.

Zunächst einmal möchten wir klarstellen, dass wir es wichtig finden, dass pädagogisches Personal vor dem Coronavirus geschützt wird. Dafür sind regelmäßige Tests für Kinder und Personal, auch ohne Symptome ein wichtiger Baustein, vor allem, weil viele Fachkräfte noch nicht geimpft und Schnelltests nur sehr langsam verteilt wurden.

In der Praxis bedeutet die neue Regelung einen erhöhten Aufwand und gefährdet die Erziehungspartnerschaft. Da nicht klar definiert ist welche Symptome als leicht und welche als schwer eingestuft werden muss das pädagogische Personal immer wieder mit Eltern diskutieren ob ein Test notwendig ist. Das ist für das Personal schwierig zu erklären, da es keine genauen Grundlagen gibt, auf die man sich beziehen kann. Zudem hat das pädagogische Personal in seiner Ausbildung so gut wie keine medizinischen Grundlagen erlernt. Wir sind keine Ärzte die eine Diagnose stellen können. Wir bitten Sie hiermit darum klarere Vorgaben vorzugeben welche Symptome als leicht und welche als schwer einzustufen sind.

Den zukünftigen Mitgliedern des Verbandes Kita-Fachkräfte Bayern wäre außerdem wichtig, dass die Politik die Folgen der Entscheidungen im Vorhinein abwägt, damit es nicht immer wieder zu Korrekturen kommt. Diese verwirren alle Beteiligten und sorgen für großen Unmut zwischen Politik, Eltern und Personal.

Außerdem bitten wir Sie in der Zukunft auf Ihre Formulierung zu achten. Der Newsletter nutzte Formulierungen, die das pädagogische Personal in ein schlechtes Licht rücken. Dies schadet unserem Berufsstand, der ohnehin in der Gesellschaft nicht hoch angesehen ist und mit mangelhaften Rahmenbedingungen, sowie wenig Schutz vor der Corona-Pandemie zu kämpfen hat.

Bitte verlieren Sie die Position der Fachkräfte nicht aus dem Blick.
Für Rückfragen und Gespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand des Verbandes Kita-Fachkräfte Bayern

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

23.06.2021 Erzieher (m/w/d) für die Kindertageseinrichtung Klinikum Christophsbad, Göppingen
BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
23.06.2021 Erzieher / Kinderpfleger (w/m/d) für französische Vor- und Grundschule, Heidelberg
Französische Schule Pierre et Marie Curie e.V.
23.06.2021 Sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kita, Senden
Katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius Senden
weitere Stellen

Kalender

Fachkraft kindliche Entwicklungsberatung
Ab sofort
online
Fernakademie für Pädagogik und Sozialberufe
auf Abruf/Inhouse

Kommende Veranstaltungen

zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: