ErzieherIn.de
Laptop, Bücher und Notizblock mit Stift

Bewerben Sie sich jetzt! Stipendium für die Papilio-Fortbildung

28.06.2014 Kommentare (0)

Als pädagogisches Team, das im Bereich Kindergarten arbeitet, können Sie für die Papilio-Fortbildung ein Stipendium beantragen. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Was ist Papilio?

Papilio ist ein Programm für Kindergärten. Papilio stärkt und fördert Kinder gezielt in ihren sozial-emotionalen Kompetenzen und reduziert erste Verhaltensauffälligkeiten. Damit beugt es den Risiken vor, die im Jugendalter zu Sucht und Gewalt führen können.

Spielerisch, alltagserprobt und wissenschaftlich nachgewiesen!

Mehr über Papilio finden Sie hier.

Für welche Fortbildung gibt es das Stipendium?

Die Stipendien werden für die komplette Papilio-Fortbildung vergeben. Diese Fortbildung für pädagogische Fachkräfte umfasst ein Basis- und ein Vertiefungsseminar. Im Rahmen der kollegialen Supervision werden Sie bei der Einführung und Umsetzung begleitet. Nachdem Sie die Maßnahmen in Ihren Alltag integriert haben, erhalten Sie ein persönliches Fortbildungszertifikat.

Mehr zur Fortbildung finden Sie hier.

Wie hoch ist das Stipendium?

Das Stipendium geht über 747,35 €, Ihr Eigenanteil pro TeilnehmerIn beträgt 100,- €.
Die Fortbildung von regulär 847,35 € setzt sich wie folgt zusammen:
 

Basisseminar: 380,- €

Kollegiale Supervision: 80,- €

Vertiefungsseminar: 180,- €

Material: 207,35 €

 

Voraussetzung für das Stipendium in Höhe von 747,35 € ist, dass die Fortbildung mit der Zertifizierung zur Papilio-ErzieherIn abgeschlossen wird.

Wer kann sich bewerben?

Voraussetzung und Ziel ist es, dass Sie als Einrichtung Papilio langfristig umsetzen. Daher ist es notwendig, dass Sie sich mit Ihrem gesamten pädagogischen Team, das mit Kindergartenkindern arbeitet, für das Stipendium bewerben.

Wenn Sie in Ihrer Einrichtung bereits mit Papilio arbeiten, können Sie die Bewerbung auch für einzelne KollegInnen einreichen.

Wer erhält ein Stipendium?

Ziel von Papilio ist es, erste Verhaltensprobleme bei Kindern zu reduzieren, damit diese sich nicht zu Verhaltensstörungen ausbilden. Sozial-emotionale Kompetenzen sind hierbei die Basis für eine gute Entwicklung. Kitas, die vermehrt sehr auffällige Kinder betreuen und wenig finanzielle Mittel haben, soll dieses Stipendium zugute kommen.

Mehr zu Risikofaktoren finden Sie hier.

Bitte geben Sie in dem Bewerbungsformular an, warum Sie das Stipendium beantragen.

Wer vergibt die Stipendien?

Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien fällt ausschließlich der Papilio e.V. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wer finanziert das Stipendium?

Der Papilio e.V. vergibt die Stipendien. Dies wurde durch eine Spendenaktion von DEUTSCHLAND RUNDET AUF von März bis Juni 2014 ermöglicht.

Mehr zur Initiative DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Wo finden die Fortbildungen statt?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Papilio im kommunalen Netzwerk einzubinden. Da wir die Kita bei der Einführung von Papilio begleiten, bemühen wir uns, Ansprechpartner vor Ort für die Einrichtung zu finden.

Wann finden die Fortbildungen statt?

Wir planen mit Ihnen den Start Ihrer Fortbildung. Die Förderung von DEUTSCHLAND RUNDET AUF erfolgt bis Mitte 2017. In diesem Zeitraum wird der Fortbildungsbeginn stattfinden.

Wie kann man sich bewerben?

InteressentInnen können das Bewerbungsformular per E-Mail unter stipendium@papilio.de oder telefonisch unter 0821 - 4480 5670 anfragen. Das Formular wird ausschließlich per E-Mail an Sie verschickt.

Das ausgefüllte Bewerbungsformular senden Sie bitte bis spätestens 30. September 2014
  • per Post an: Papilio e.V., Ulmer Straße 94, 86156 Augsburg
  • per Fax an: 0821 - 4480 5671
  • per E-Mail an: stipendium@papilio.de

Nach Eingang Ihrer Bewerbung nehmen wir persönlich Kontakt mit Ihnen auf, um weitere Details zu klären. Bitte haben Sie etwas Geduld - wir melden uns auf jeden Fall bei Ihnen.

Weitere Fragen?

Wir von Papilio beantworten Ihre weiteren Fragen gerne telefonisch unter 0821 - 4480 5670 oder per E-Mail unter stipendium@papilio.de.

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

23.06.2021 Erzieher (m/w/d) für die Kindertageseinrichtung Klinikum Christophsbad, Göppingen
BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg
23.06.2021 Erzieher / Kinderpfleger (w/m/d) für französische Vor- und Grundschule, Heidelberg
Französische Schule Pierre et Marie Curie e.V.
23.06.2021 Sozialpädagogische Fachkraft (w/m/d) für Kita, Senden
Katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius Senden
weitere Stellen

Kalender

Fachkraft für Gesundheits- und Bewegungsförderung
flexible Terminwahl
online
Akademie für Kindergarten, Kita und Hort Gbr
auf Abruf/Inhouse

Kommende Veranstaltungen

zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: