ErzieherIn.de
Studentin im Hörsaal

Trauerland: Erster Jahrgang der neu konzipierten Ausbildung startet dieses Wochenende

18.02.2021 Kommentare (0)

Alle Plätze der einjährigen Ausbildung belegt 

Bremen, 02.02.2021. Für den gemeinnützigen Bremer Verein Trauerland – Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche e.V. beginnt an diesem Wochenende ein neues Kapi-tel: Es startet der erste Ausbildungsjahrgang zur systemischen Kinder- und Jugend-trauerbegleitung. 

„Die Ausbildung war immer ein großes Ziel von mir, das ich unbedingt verwirklichen wollte“, sagt Trauerland-Gründerin Beate Alefeld-Gerges. „Ich bin ich glücklich, dass dieser Wunsch nun Wirklichkeit geworden ist.“ Dank der Projektförderung der SKala-Initiative konnte der Ver-ein in den vergangenen zweieinhalb Jahren sein Bildungsangebot überarbeiten und den lang-gehegten Traum einer Ausbildung zur systemischen Kinder- und Jugendtrauerbegleitung rea-lisieren. 

Als ältester Verein für Kinder- und Jugendtrauerbegleitung in Deutschland fließen über zwei Jahrzehnte Erfahrung in diese Ausbildung ein, in der das durch Studien evaluierte Trauerland- Konzept vermittelt wird. Seit jeher ist Trauerland für die Gruppenangebote für trauernde Kin-der, Jugendliche und junge Erwachsene bekannt sowie für die Beratungsangebote, die neben den betroffenen Familien auch von Fachkräften frequentiert werden. Doch auch die Wissens-vermittlung spielte bei Trauerland von Beginn an eine große Rolle. 

„Es war uns immer wichtig, auch das Umfeld der Kinder und Jugendlichen mit einzubeziehen“, erläutert Alefeld-Gerges. „Dass sich jetzt Menschen für die Ausbildung angemeldet haben, die sich für ihren Berufsalltag in Schule oder Erziehungsberatungsstelle noch weiterqualifizieren möchten, freut uns sehr, denn unser Ziel ist es MultiplikatorInnen auszubilden. Dass wir zu-dem ausgebucht sind, werten wir als Zeichen, dass die Bedeutung des Themas Kindertrauer inzwischen stärker in der öffentlichen Wahrnehmung verankert ist.“ 

In der neu geschaffenen Ausbildung lernen die Teilnehmenden trauernde Kinder und Jugend-liche wertschätzend und achtsam in ihrer Trauer zu begleiten. Neben Praxisbezug, Theorie und Methodik der Kinder- und Jugendtrauerbegleitung, stellt insbesondere die Auseinander-setzung mit eigenen Verlust- und Trauererfahrungen einen wichtigen Teil der Ausbildung dar. Die Ausbildung umfasst elf Module und wird mit einer Abschlussarbeit beendet. An diesem Wochenende findet das erste Modul pandemiebedingt Online statt. Der Verein hofft, dass die allgemeine Situation für die kommenden Module wie geplant Präsenztermine am Trauerland- Standort in Bremen zulässt. Weiterführende Einblicke in den Bildungsbereich und insbeson-dere in die Ausbildung des Vereins finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=8I7sDDjyqBs

Über trauerland bildung: Bereits seit dem Jahr 2000 bietet Trauerland Seminare, Workshops und Vorträge rund um das Thema Kinder- und Jugendtrauer an. Unter trauerland bildung hat der Verein sein Angebot 2020 gebündelt, um die Erfahrung aus mehr als zwei Jahrzehnten Trauer-begleitung von Kindern und Jugendlichen weiterzugeben. Als erster Verein für trau-ernde Kinder, Jugendliche und ihre Familien in Deutschland gestartet, ist Trauerland heute eine gut vernetzte, fest etablierte Anlaufstelle, die mit ihrer Kompetenz in der Nordwest-Region einzigartig ist. Mit trauerland bildung verfolgt der Verein die Vision, die eigene Erfahrung aus über 20 Jahren Trauerbegleitung von Kindern und Jugendli-chen noch gezielter an Menschen weiterzugeben, die sich um trauernde Kinder und Ju-gendliche kümmern wollen. 

Quelle: www.trauerland-bildung.de

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

22.04.2021 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Grundschule und Hort, Berlin
Phorms Education SE
21.04.2021 Erzieher im Anerkennungsjahr (w/m/d) für Tagesinternat, Attendorn
Erzbistum Paderborn
21.04.2021 Kita-Leitungen (w/m/d), Stuttgart
POLIFANT Stuttgart gGmbH
weitere Stellen

Kalender

Fachkraft für Gesundheits- und Bewegungsförderung
flexible Terminwahl
online
Akademie für Kindergarten, Kita und Hort Gbr
auf Abruf/Inhouse

Kommende Veranstaltungen

zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: