ErzieherIn.de
zwei U3 Kinder

Von der Kita in die Schule

08.07.2013 Kommentare (0)

In jedem Sommer beginnt für die Kinder, die von der Kita in die Grundschule wechseln, ein bedeutender neuer Lebensabschnitt. Zum Abschied der Größeren gibt es in vielen Einrichtungen traditionell ein Abschiedsfest. Eine gute Gelegenheit für die Kinder, noch einmal gemeinsam zu forschen.

Es ist für viele Kinder die vielleicht erste größere Veränderung in ihrem Leben, die sie bewusst wahrnehmen. Mit dem Übergang von der Kita in die Grundschule machen sie einen wichtigen Schritt, der auch für die Eltern und Geschwister Veränderungen mit sich bringt. Alle müssen sich etwas umgewöhnen und in ihre neue Rolle finden: Die Mädchen und Jungen in der Grundschule haben vorgegebene Stunden und Tagespläne, sie tragen mehr Verantwortung für ihr Handeln und bemerken auch die wachsenden Leistungsanforderungen an sie, die behutsam aufgebaut werden.

Auch inhaltliche Veränderungen werden den Kindern auffallen: In der Kita konnten sie sich die meiste Zeit mit Dingen beschäftigen, für die sie sich gerade interessiert haben. So haben sie ganz beiläufig beim Ausleben ihres Forschergeists ständig Neues entdeckt und gelernt. In den meisten Schulformen können sie sich einen Großteil der Zeit aber nicht aussuchen, womit sie sich gerade beschäftigen möchten, sondern müssen vorgegebene Inhalte lernen. Der Forschergeist, den die Kinder aus der Kita kennen, wird ihnen aber auch in der Schule weiterhelfen, denn ein offenes und interessiertes Herangehen an Neues sind gute Voraussetzungen für das Lernen und Verstehen. Weiterhin gilt: Wer fragt, der forscht und wer forscht, der fragt.

Mit vereinten Kräften

Da sich mit dem Abschied aus der Kita für viele Kinder auch ihr soziales Umfeld stark verändert, kann ein Abschlussfest eine gute Gelegenheit sein, um noch einmal mit den anderen Kindern zu forschen, mit denen sie so viel Zeit verbracht haben und die sie nun möglicherweise nicht mehr sehen.

Experiment "Die Wassertransporter"

Für die „Großen“ aus der Kita bieten sich Experimentierumgebungen an, die etwas fortgeschrittener sein können. Das entspricht dem Wissen und Können der Mädchen und Jungen und stimmt sie zudem auf neue Herausforderungen ein. Im folgenden Experiment „Die Wassertransporter“ arbeiten die Kinder zusammen, um eine gemeinsame Wasserleitung zu bauen – natürlich bieten sich auch viele andere Ideen für das Abschiedsfest der größeren kleinen Forscher an. Weiter zum Experiment!

Quelle: Newsletter Kleine Forscher

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.02.2021 Mitarbeiter (w/m/d) für ambulant betreutes Wohnen, Bonn
Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg gGmbH
24.02.2021 Erzieher oder Kinderpfleger (w/m/d) für Kindertagesstätte, München
Evangelische Kindertagesstätte Sternengarten
24.02.2021 Pädagogischen Mitarbeiter / Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Berlin
Phorms Education SE
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Franz Petermann: Therapie-Tools Eltern- und Familienarbeit. Beltz Verlag (Weinheim, Basel) 2020. 2. überarb. und erw. Auflage. 202 Seiten. ISBN 978-3-621-28769-2.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: